Weiter zum Inhalt
27Sep

Verena Verspohl überzeugt auf der LDK und geht mit realistischer Chance in den Wahlkampf

verena-spricht
Landesdelgiertenkonferenz mit Listenaufstellung für die Landtagswahl 2017
Unsere Delegierten Annika Neumeister, Thomas Schulte-Ladage und Jan Ovelgönne begleiteten die Direktkandidatin für den Wahlkreis 124 (Arnsberg, Sundern, Schmallenberg, Eslohe) zur Listenaufstellung nach Oberhausen.
Mit einer spannenden Rede konnte Verena die Delegierten aus ganz NRW von sich überzeugen und landete auf dem aussichtsreichen Listenplatz 23. „Erstmalig gibt es eine wirkliche Chance für eine Grüne Frau für den HSK in den Landtag einzuziehen! Ich bin begeistert von all dem Rückhalt für mich als Person und die Sache, die ich mitbringe!“ schwärmte sie nach ihrer Wahl.

weiterlesen »

13Sep

STOP CETA & TTIP am Samstag, 17.09.2016 in Köln

Am Samstag heißt es mal wieder „Ab auf die Straße!“
Das Campact und das Aktionsbündnis „Stop CETA / TTIP“ rufen zu Großdemonstrationen in sieben Städten in Deutschland auf, der für uns nächste Ort ist Köln. Grade dieser Termin ist ein wichtiges Signal nach draußen. Zwei Tage später ist der SPD Parteikonvent, in dem der SPD Vorstand die Zustimmung zum Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) von seinen Mitgliedern einholen will.
Sigmar Gabriel drückt auf die Tube. Es könnte ganz schnell gehen: Eine vorläufige Anwendung des Abkommens ab Oktober steht im Raum.
Die Demo dort beginnt um 12:00 an der Deutzer Werft und endet ca. 17 Uhr ebendort. Einige spannende Redner*innen haben sich angekündigt, unter ihnen unser MdEP Sven Gigold. Das komplette Programm findet Ihr unter (http://ttip-demo.de/bundesweiter-demo-tag/koeln/)
Treffpunkt für uns Grüne ist ab 11:30 am Infostand der Grünen an der Deutzer Werft.

Die wahrscheinlich einfachste und günstigste Möglichkeit nach Köln zu kommen ist mit der Bahn, folgende Bahnverbindung bietet sich an:
08:12 Bigge
08:20 Bestwig
08:27 Meschede
08:34 Freienohl
08:39 Oeventrop
08:48 Arnsberg
08:54 Neheim Hüsten
09:02 Wickede
09:35 Dortmund Hbf
Umsteigen
09:45 Dortmund Hbf (Gleis 16)
11:07 Köln Messe/Deutz

Zurück folgende Verbindung
17:24 Köln Messe/Deutz
18:32 Schwerte
Umsteigen
19:23 Schwerte (Gleis 1)
19:39 Wickede
19:48 Neheim Hüsten
19:55 Arnsberg
20:01 Oeventrop
20:07 Freienohl
20:14 Meschede
20:22 Bestwig

Wenn Ihr Euch bis Donnerstag bei uns meldet, können wir Euch untereinander vernetzen, sodass wir „Ticket-Gemeinschaften“ bilden können.

08Sep

Annika Neumeister ist unsere Kandidatin für die Bundestagswahl 2017

Am 06.09.2016 wurde Annika Neumeister (29, Lehrerin aus Arnsberg)in der Kreismitgliederversammlung zur Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestagswahlkampf 2017 für den Wahlkreis 147 (HSK) gewählt.

neumeister_meyer

Die Kreisverbands-Sprecherin erhielt über 90% der abgegebenen Stimmen und wird die Grünen im HSK mit ihren Themen (Eintreten für eine plurale Gesellschaft der Vielfältigkeit und gegen rechte Strukturen sowie Stärkung der Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums) im Bundestagswahlkampf anführen. „Ich freue mich, als junge Frau mit frischen Ideen die etablierten politischen Vertreter des HSK herauszufordern und ihnen unseren Gegenentwurf für ein buntes, freundliches, vielfältiges und nachhaltig erfolgreiches Sauerland entgegenzusetzen.“ Sitzungsleiter Jürgen Meyer aus Schmallenberg gratuliert ihr herzlich: „Wir freuen uns auf den Wahlkampf mit Annika, sie wird viel Schwung in die Debatten bringen!“
Mit der Wahl Neumeisters zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl ist die Kandidat*innenaufstellung von Bündnis 90/Die Grünen im HSK für das große Wahljahr 2017 schon früh komplettiert. Das schafft Transparenz und Klarheit.
Neben Annika Neumeister für die Bundestagswahl 2017 wurden bereits im Mai Verena Verspohl als Spitzenkandidatin im Wahlkreis 124 und Oliver Misselke im Wahlkreis 125 für die Landtagswahl 2017 gewählt.

07Jul

Ein erster Schritt: Nein heißt endlich nein!

Verspohl NeinheisstneinGrüne fordern darüber hinaus auch die  Stärkung der lokalen Beratungsstellen.

Alle 3,5 Tage findet im Hochsauerlandkreis ein sexueller Übergriff statt. Die Zahlen sind zwar im Vergleich zum Vorjahr um 23% gesunken, dennoch ist jede Tat eine zu viel! Nun wird betroffenen Opfern – meist Frauen und Kindern! – endlich das Recht gestattet, sich nach einer eindeutig ablehnenden Haltung nicht mehr verteidigen zu müssen.

weiterlesen »

27Jun

Grüne Kreisfraktion und Hochsauerlandkreis auf CO2-freier Testfahrt

IMG_1388

Ganz locker präsentieren Landrat Dr. Karl Schneider und Antonius Vollmer, Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion, vor der Kreistagssitzung ihr gemeinsames Testobjekt, den BMWi3, einen von zwei geleasten Elektro-Dienstwagen der Kreisverwaltung.
„Wir freuen uns, dass der Kreistag unseren Antrag angenommen hat und sich experimentierfreudig zeigt,“ sagt Antonius Vollmer, Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion, „bisher gibt es keine Wundermittel zur Umsetzung der Klimaziele, aber was wir doch alle machen können ist, die Ideen zur CO2-Verminderung auszuprobieren und weiter zu entwickeln, die gegenwärtig zur Verfügung stehen.“ weiterlesen »

03Jun

Grüne Kreisfraktion geht Bürgeranfrage zu Ochsenkopfdeponie nach

wasserprobe1

Bei einem Ortstermin der GRÜNEN am Stockumer Bach war das grüne Landtagsmitglied Hans-ChristianMarkert aus Düsseldorf angereist, um Wasserproben zu nehmen, die nun analysiert werden.

Der Stockumer Bach durchfließt das Tal des Ochsenkopfes, an dem gleich drei Deponien liegen. Am Siedlungsrand eine Hausmülldeponie, weiter oben eine Altdeponie der Feldmühle mit Papierschlämmen aus den 50er Jahren und zuoberst die Deponie des Hochsauerlandkreises, auf der ebenfalls Papierschlämme liegen. weiterlesen »

19Mai

Kreisverband wählt „seine“ Kandidaten für die Landtagswahl 2017

Verammlungsleiter und Kreistagsfraktionssprecher Antonius Vollmer gratuliert der einstimmig gewählten Verena Verspohl„Ich danke Euch für Euer Vertrauen und freue mich auf einen spannenden Landtagswahlkampf mit vielen Begegnungen und Gesprächen mit den Sauerländer Bürgerinnen und Bürgern“ kommentierte Verena Verspohl am Dienstag Abend ihre
Wahl zur Direktkandatin von Bündnis 90/Die Grünen im Hochsauerlandkreis.

Auf der Kreismitgliederversammlung in Meschede wurde sie einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Die 36jährige tritt damit für den Wahlkreis 124 (Arnsberg, Sundern, Eslohe, Schmallenberg) bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 an.
Außerdem kandidiert sie auf einen aussichtsreichen Listenplatz ihrer Partei. weiterlesen »

02Mai

Stellungnahme zu den geleakten geheimen TTIP – Verhandlungsdokumenten.

12141769_10154218682333906_727782420077789451_n

Grüne Demonstranten aus dem Hochsauerland zwischen mit grünen Bundespolitikern. Foto: Grüne HSK

Heute morgen um elf Uhr veröffentlichte Greenpeace (http://www.ttip-leaks.org/) die geheimen Verhandlungsdokumente zwischen den USA und der EU zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP.

„Unsere schlimmsten Befürchtungen werden mit den nun veröffentlichten TTIP – Dokumenten bestätigt“ drückt Annika Neumeister, Sprecherin der Bündnis 90/Die Grünen im HSK ihre Bestürzung aus. Die Dokumente zeigen, wie stark die US Verhandler die EU für das Freihandelsabkommen unter Druck setzen. weiterlesen »

07Apr

GRÜNE kritisieren Scheitern der NRW-Verfassungskommission

keinewahl

Die GRÜNEN im Hochsauerlandkreis verurteilen das Scheitern der NRW-Verfassungskommission. Ein Ziel der Verfassungsänderung war das Senken des Wahlalters bei Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre, das auch den GRÜNEN im HSK ein besonderes Anliegen ist.

Jonathan Wiegers, 17 Jahre alt, ist Mitglied der Grünen Jugend im Kreis, und findet scharfe Worte gegen die Christdemokraten: „Die CDU hat keine Ideen für uns junge Menschen, da sie die ganzen Jahre nur ihre alten Stammwähler bedient haben. Jetzt haben sie Angst Stimmen zu verlieren und deshalb lehnen sie es ab. Pure Wahltaktik.“ Und auch Amelie Bitter (19), ebenfalls Mitglied der GJ, ist fassungslos, „dass CDU und FDP uns für nicht wahlmündig halten.“

weiterlesen »

04Apr

Spannende TTIP Diskussionsrunde in Schmallenberg

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Schmallenberger GRÜNEN laden wie bereits berichtet am kommenden Mittwoch (06.04.) um 19 Uhr gemeinsam mit der CDU zu einem Diskussionsabend in der Stadthalle Schmallenberg ein. Auf dem Podium nehmen neben unserer TTIP Expertin aus dem Bundestag Katharina Dröge auch ihr Kollege Patrick Sensburg von der CDU sowie Bernd Schmitz, der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, teil. Das verspricht eine intensive und lebendige Diskussion.

Die WAZ berichtet wie folgt:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/ueberraschende-zusammenarbeit-id11700857.html