Gemeinsames grünes Büro eröffnet

Johannes Remmel bei der EröffnungsredeEine neue Anlaufstelle für alle GRÜNEN und grün-Interessierten, oder wer auch immer grünen Rat und ebensolche Tat benötigt, ist seit heute in Meschede eröffnet. In der Emhildisstr. 1 (Nähe Rathaus) befindet sich nun das gemeinsame Büro von Bezirksverband und Kreisverband, ebenso wie der Kreistagsfraktion. Zunächst wird es nur montags und mittwochs von 8 bis 16  Uhr besetzt sein, aber in Kürze werden die Bürozeiten erweitert. Die genauen Zeiten werden dann natürlich hier abzurufen sein.
Die Eröffnung wurde vom Mescheder Bürgermeister begleitet, der als CDU-Mann die grüne Präsenzerweiterung begrüsste, aber
keine großen Lobeshymnen auf die politischen Erfolge singen mochte. Sei´s drum, das machte dann zuverlässig der aus Siegen angereiste Johannes Remmel. Als Umweltminister keilte er kräftig in Richtung Berlin, wo sich Altmeier gerade als Strompreisretter geriert, um der FDP ein Wahlkampfthema zu klauen. Der Bundesminister pfeift dabei leider auf die Investitionsicherheit beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Das gibt wieder eine Klatsche im  Bundesrat…Nette Gespräche gehörten dazu oder wahrscheinlich schon viel früher, weil Rechtssicherheit ein guter Grundsatz ist, den der Bundesumwelt-Alti nicht beachtet hat.

Die Eröffnung wurde von rund 50 Gästen im damit noch immer begehbaren Büro besucht, das inzwischen mit grünen Devotionalien, Plakaten und Material bestückt ist und viel Charme gewonnen hat. Ein guter Platz für künftige Veranstaltungen, und für eine bürgernahe Präsenz.

In der im Anschluss an die Feierlichkeit stattfinden Sitzung des Bezirksverbandes wurde unsere Sprecherin Sabine Vogel neu in den Vorstand gewählt. Mechthild Thoridt wurde wiedergewählt.  Wir freuen uns und wünschen Sabine in dieser neuen, wichtigen Funktion Glück und gute Ideen, um den ländlichen Raum stark zu vertreten.
Sie wird es zweifellos tun.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld