Grüne HSK bei Gegendemo zu KöGiDa

PM_KöGiDa 2„NRW muss zusammenhalten und deutlich machen, dass rechte Hetze hier keine Chance hat“, stellt Annika Neumeister, Kreisvorsitzende der HSK-Grünen fest.
Und so organisierte sie zusammen mit Verena Verspohl, Sprecherin der Grünen im OV Arnsberg und Mitglied im grünen Landesvorstand NRW, über den Jahreswechel eine spontane Fahrt nachPM_KöGiDa Köln.

Denn am 05.01. fand eine Demonstration der islamfeindlichen und rassistischen KöGiDa in Köln statt. Als Gegendemonstration für Menschenrechte und Frieden traf sich die Kölner Stadtgesellschaft nur wenige hundert Meter entfernt. Für die Grünen im HSK haben Annika und Verena zur gemeinsamen Fahrt aufgerufen, so dass am 05.01. rund zehn grüne Mitglieder aus Arnsberg bis Marsberg die Stadtgesellschaft Kölns in ihrem Protest unterstützten.

Und sie hatten gemeinsam mit den vielen anderen Menschen in Köln Erfolg: Der eigentlich geplante Demozug der KöGiDa konnte nicht durchgeführt werden, weil einfach zuviele Menschen ihm entgegentraten.
Verena Verspohl bekräftigt: „Wir werden auch weiterhin konsequent gegen jegliche Form von Feindlichkeit und Rechtspopulisten eintreten!“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.