Grüne Kreisfraktion beantragt Diskussion über Nachhaltiges Investment

Gefühlt endlos und zäh ziehen sich nun schon seit Jahren die Diskussionen im Kreis hin um die Frage „Was tun mit den RWE-Aktien?“ Wir haben immer mal wieder über das Thema berichtet, oft mit Unmut wegen der ökologischen Unbeweglichkeit von RWE, die letzten Jahre auch zunehmend mit Blick auf die ökonomischen Turbulenzen bei RWE, die verfallenden Aktienkurse und die Kreiskasse. Auch die Umgangsweise des Konzerns mit seinen Aktionären, die auch gern mal mit „neuen Ideen“ überrumpelt werden, sind ja eigentlich nicht so toll… Aber es war schwierig, im Kreistag ein Ohr dafür zu finden, ist der Besitz der RWE-Aktien seit 1929 eine lange Zeit, hat die Dividende in der Kreiskasse immer gute Dienste getan und waren die RWE-Aktien auch bis vor kurzem in einer Vernetzung eingebunden und somit nicht frei verfügbar.

Aber das ist jetzt gelungen, der Landrat und die Kreisverwaltung haben die Aktien aus der Verbindung entflochten, die Aktien sind nun für den Kreis verfügbar. An dieser Stelle möchte unsere Grüne Kreisfraktion auch mal mit ein bischen Stolz behaupten, dass sicher auch unsere vielen Anfragen, Anträge und Diskussionen mit den Fraktionen und dem Landrat, trotz unserer nur kleinen Fraktionsstärke, dieses Ergebnis auch ein bischen mit angeschoben haben.

Aber wie geht’s nun weiter? Keine einfach Frage, wenn man RWE-Aktien mal 1929 irgendwie bekommen hat, jetzt etwas anderes sucht und als Kreisverwaltung nun natürlich nicht ständig an der Börse tätig ist.

Die Grüne Kreisfraktion hat deswegen nun den Schritt nach vorn gemacht und möchte von Fachexperten einer Bank, die langjährig und erfolgreich mit nachhaltigem Investment arbeitet, der GLS Bank mit Hauptsitz in Bochum, einen Vortrag im Kreisausschuss mit Diskussion und Fragen zum Thema „Nachhaltiges Investieren“. Das Ziel ist, dass die Fraktionen sich einmal mit dieser Art Investment beschäftigen und sich Perspektiven öffnen, was denn in Zukunft mit dem Geld eines potentiellen Verkaufs anteiliger oder aller RWE-Aktien möglich wäre. So käme Bewegung in Denken und Diskussion.

Antrag Vortrag für den Kreisausschuss zum Thema Nachhaltiges Investment GLS Bank

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.