Grüne Kreisfraktion stimmt dem Kreishaushalt 2015 nicht zu

Auf dem letzten Kreistag am 19.12.14 fand mit der Debatte um die Verabschiedung des Kreishaushaltes noch einmal ein großer Schlagabtausch unter den Kreisfraktionen statt. Die Grüne Kreisfraktion mit Antonius Vollmer, Isolde Clasvogt, Antonius Becker und Matthias Scheidt sahen bei dem vom Landrat Dr. Karl Schneider eingebrachten Haushalt 2015 zwar einige positive Ansätze, stimmten aber dem Haushalt letzlich nicht zu. Zu groß seien dann doch die Abweichungen. So möchte die Grüne Kreisfraktion z.B. Prestige-Projekte wie die Bobbahn Winterberg, die Beteiligung am Flughafen Paderborn/Lippstadt aus dem Kreishaushalt abgeben, ebenso die verfallenden RWE-Aktien. „Wir wollen stattdessen den Focus verschieben auf die sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit“, so der Fraktionsvorsitzende Antonius Vollmer. Das heißt, das Geld anders einzusetzen z.B. für Sozialarbeit an Schulen und damit Förderung von brauchbaren Schulabschlüssen für Alle. Das heißt z.B. Förderung der Integration, gerade jetzt, im Zuge der ansteigenden Flüchtlingszahlen, und die sinnvolle Weitergestaltung der Inklusion.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.