Grüne stabil im HSK

Die Landtagswahlen im Sauerland

Bei den Wahlen am 13. Mai 2012 gab es im Hochsauerlandkreis einen eindeutigen Trend:
Mit der ehemaligen Volkspartei CDU geht es auch im Sauerland steil bergab.

Gewinne und Verluste Zweitstimmen HSKDie CDU blieb zwar trotz deutlicher Verluste ( -7,6 %) mit 38,8 % Zweitstimmen knapp die stärkste Partei. Und die SPD konnte im Sauerland im Vergleich zum Landesdurchschnitt nicht ganz so viele Stimmen hinzu gewinnen ( +3,7 % zu + 4,7 %), kommt aber mit nun 33,4 %  der CDU auf nur noch ca. 5 % Unterschied recht nah. Bei der Landtagswahl 2010 betrug der Unterschied zwischen CDU und SPD im HSK noch fast 17 %, und auch da hatte die CDU im Vergleich zu den Wahlen 2005 schon 12% Verluste. Also – mal wieder – ein historisch schlechtes Wahlergebnis für die CDU im „tiefschwarzen“ Sauerland.

Zweitstimmen im HSKAuch hier laufen – bzw. sterben – der CDU ihre traditionellen WählerInnen weg. Die jüngeren Leute wählen kaum noch die ehemalige Volkspartei CDU sondern mehrheitlich die GRÜNEN, die Piraten-Partei und anscheinend auch wieder stärker die SPD.

Bündnis 90/Die GRÜNEN bleiben im Sauerland mit 7,3 % Zweitstimmen nahezu stabil: Im Vergleich zur Landtagswahl 2010 zwar leichte Stimmenverluste, aber erfreulicherweise geringere als im Landesdurchschnitt ( -0,4 % zu – 0,8%).

Erststimmen HSKDie Piraten-Partei konnte auch im Sauerland aus dem Stand ca. 7 % erzielen, die FDP erreichte auf den Gesamt-HSK bezogen 1,3 % Stimmen mehr als 2010 und liegt mit 8,1 % im HSK nun knapp vor den GRÜNEN. Die Partei Die Linke rutschte auch im Sauerland in den Keller, von 4,2 % auf nun nur noch 1,8 %.

Interessant sind die Unterschiede zwischen den beiden HSK-Wahlkreisen:

Im Westkreis 124 (Arnsberg, Sundern, Schmallenberg & Eslohe) waren die Verluste der CDU deutlich höher als im restlichen Sauerland, dem Ostkreis 125. Im Westen hat die CDU nur noch etwas mehr als 3 % Vorsprung Zweitstimmen vor der SPD.
In Arnsberg kam es gar zu einem richtigen „Linksruck“, dort hat die CDU ihre Mehrheit sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen verloren. Die GRÜNEN in Arnsberg konnten – gegen den Landestrend – sogar leicht um 0,2 %  auf 8,3 % zulegen (Wahlergbnisse Landtagswahl 2012 in Arnsberg). Auch in Schmallenberg gab es für die GRÜNEN Stimmenzuwächse: Bei den Zweitstimmen ein Plus von 0,3 % und bei den Erststimmen sogar gute 2,5 % mehr Stimmen als 2010 (Wahlergebnisse Schmallenberg LTW 2012)

Die genauen Ergebnisse der Landtagswahl 2012  aller Wahlkreise im Hochsauerlandkreis

Zum Vergleich hier das Wahlergebnis der Landtagswahl von Gesamt NRW:

Wahlergebnis der Landtagswahl von Gesamt NRW

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld